Wohnzimmer im französischen Landhausstil gestalten

Die Cote d’Azur –  die verträumte, französische Mittelmeerregion begeistert jedes Jahr tausende von deutschen Urlaubern. Holen auch Sie sich etwas von dem leichten, fröhlichen Lebensstil der Cote d’Azur in Ihre Wohnung in dem Sie Ihre Küche oder Ihr Wohnzimmer im französischen Landhausstil einrichten. Dabei sollten Sie sich vor Augen halten, dass eben das Unvollkommene gerade den einzigartigen Charme des französischen Landhausstils ausmacht. Dabei gibt es auch in Frankreich nicht den „Landhausstil“, da über die Jahrhunderte verschiedene Varianten entstanden sind. Diese unterscheiden sich abhängig  von der Region, dem Zeitalter und dem sozialen Stand.

Deko-Ideen – für die Einrichtung im französischen Landhausstil

Im Norden Frankreichs, genauer in der Normandie, wird der französische Landhausstil hauptsächlich von dunkel gebeizten Massivholzmöbel geprägt. Die Möbel zeichnen sich besonders durch ihr zweckmäßiges Design aus. Daneben werden die Landhausmöbel dieser Variante mit schwarzen, schmiedeeisernen Beschlägen und aufgemalten üppigen Rosenmustern gekonnt in Szene gesetzt. Dazu passt ein rustikaler Steingut-Bodenbelage. Accessoires wie rosige Tapeten und Stoffe dürfen nicht fehlen. Grob geformte Übertöpfe geben den typischen französischen Landhausstil den letzten Schliff.

In den Städten Frankreichs spürt man bei der Einrichtung einer  Wohnung im Landhausstil deutlich den Einfluss der französischen Geschichte. Stilmöbel sind noch lange nicht out. Wollen Sie Ihr Wohnzimmer im französischen, nostalgischen Landhausstil einrichten, sind Möbel, die vom Directoire-, Empire-, Rokoko-, Regence- oder Barock-Stil beeinflusst sind, ideal. Es müssen keine neuen Möbel sein, sogar auf dem Flohmarkt kann man das eine oder andere nostalgisch wirkende Möbelstück finden. Mit etwas handwerklichen Geschick kann man die Patina wieder selbst, liebevoll restaurieren. Dabei sollten die Möbel hauptsächlich in hellen Farben gehalten werden. Kombiniert mit pastellfarbenen Stoffen, handbestickten Tüchern, bunte antike Stühle und gravierte Gläser und der französische Landhausstil ist fast perfekt umgesetzt.

Dazu empfehlen sich verschiedene Deko-Element, die man zum großen Teil in freier Natur findet. Beispiele hierfür wären ein Gebinde oder ein Strauß reifer Kornähren, ein Kupferkessel, gewachstes Holz, eine Rose, ein Spiegel mit einem goldfarbenen antiken Rahmen usw. Ihrer Fantasie ist keine Grenze gesetzt. Schaffen Sie Ihr eigenes Wohlfühlreich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*