Unterschiedliche Gründe machen eine Matratzenauflage sinnvoll

Wer eine neue Matratze kauft, der kann meist entsprechende Zubehörartikel wie eine Matratzenauflage dazu erwerben. Doch nicht allen ist klar, welchen Sinn und Zweck dieser haben soll. Die Antwort ist jedoch einfach und liegt in unterschiedlichen Funktionen bzw. in der genauen Definition, die jemand an seine Schlafqualität und die Haltbarkeit der Matratze hat.

Auf die Qualität der Matratzenauflage achten

Bei der Entscheidung, eine Matratzenauflage zu kaufen bei perfekt-schlafen.de, ist einiges zu beachten. Unter anderem geht es darum, wie atmungsaktiv die einzelnen Modelle sind. Sind hier keine guten Werte vorhanden, kann es schnell dazu führen, dass die Matratze Schimmel bildet, sofern die Belüftung nicht richtig funktioniert. Sobald die Matratze in der Folge belastet wird, können sich Pilzsporen in der Raumluft verteilen, was natürlich zu einem bedenklichen Raumklima führen kann. Wichtig beim Kauf ist, dass auf die Dicke des Modells geachtet wird. Je dünner dieses ist, desto härter wird die Matratze in ihrer Wirkung.

Der Härtegrad der Matratze ändert sich

Da Auflagen grundsätzlich ein anderes Verhalten bei Belastung zeigen als die Matratzen selbst, liegt es auf der Hand, dass diese härter erscheint, wenn eine dicke Matratzenauflage zum Einsatz kommt. Ist die Qualität der Matratze nicht mehr die beste, kann dieser Effekt durchaus von Vorteil sein, da bei zunehmender Härte die Körperunterstützung im Schlaf besser wird. Ausgeprägte Kuhlenbildungen gehören damit der Vergangenheit an. Klar ist, dass die Oberfläche gegen Reiben und Scheuern geschützt ist, was die Lebensdauer einer Matratze deutlich erhöht.

Hygiene wird deutlich besser im Bett

Durch Verwendung einer Matratzenauflage lässt sich die Hygiene im Bett deutlich steigern. Denn eine regelmäßige Belüftung und Reinigung ist sehr einfach möglich. Wer sich für Modelle aus Mikrofaser entscheidet, geht auf Nummer Sicher, was die Belastung durch Bakterien und Milben betrifft. Die werden durch eine Matratzenauflage perfekt abgehalten. Damit ist ein gesundheitlicher Nutzen erkennbar, vor allem wenn der Betreffende stark schwitzt. Auch für Kinderbetten ist diese Form der Auflage ratsam, da gerade die Kleinen ja gerne einmal im Bett etwas trinken und dabei Flüssigkeit verschütten. Auch wenn sie zwar keine Windel mehr in der Nacht tragen, aber auch von kompletter Trockenheit nicht die Rede sein kann, empfiehlt sich der Einsatz von Matratzenauflagen.

Probleme mit Inkontinenz werden verbessert

Eine Matratzenauflage ist auch in vielen Senioreneinrichtungen oder Hotels bereits Standard. Das hat einen einfachen Grund, denn sie sind bei Inkontinenz sehr sinnvoll und halten tatsächlich Flüssigkeit von der Matratze fern. Damit diese also perfekt geschont wird, lohnt sich die Anschaffung dieses Zubehörs.